Willkommen beim Badminton

Die Badmintonabteilung des ESV Neuaubing wurde im Jahr 1974 gegründet und fasst derzeit ca. 80 Mitglieder

bestehend aus Mannschaft- und Jugendspieler, sowie Freizeitspieler.

Mannschaften:

Für den Ligabetrieb stellen wir in der Saison 2022/23 zwei Mannschaften:

Die 1. Mannschaft spielt in der A-Klasse West und die 2. Mannschaft spielt in der A-Klasse Süd des Bezirks Oberbayern.

Auf den Seiten der Mannschaften befinden sich der Spielplan und die Ergebnisse der jeweiligen Mannschaft.

Bei unseren Heimspielen haben wir immer gerne Zuschauer dabei, also kommt gerne vorbei.

Wann unsere Mannschaften Heimspiele haben, ist auf den Seiten der Mannschaften zu finden.

Die Spieltage sind auch im Kalender eingetragen.
 

Das Training der Mannschaft findet Montags und Donnerstags statt. Die genauen Zeiten sind den Trainingszeiten zu entnehmen. Im Wechsel werden die Mannschaftsspieler von Felix Hoffmann und Florian Todenhagen trainiert, die Termine sind dem Kalender zu entnehmen.

Wer Interesse an einem Probetraining hat, meldet sich am besten bei Frank oder Florian an.

Jugend:

Besonders am Herzen liegt der Abteilung die Jugendarbeit, die mit viel Engagement bis 2014 von Gerhard Höfle und dann bis 2017 von Sebastian Alt geleitet wurde. Seit 2017 werden die Kinder und Jugendlichen von Florian Todenhagen trainiert, wobei er von Marie Kindlinger, Franziska Todenhagen und Christoph Bosse unterstützt wird. Mehr könnt ihr hier erfahren.

Freizeit:

Wenn ihr in eurer Freizeit Badminton spielen möchtet, findet ihr hier mehr Informationen.

Zusätzlich zu den regulären Trainingszeiten am Montag und Donnerstag besteht auch teilweise die Möglichkeit am Wochenende zu spielen.

Zur Halle:

Die Halle des ESV Neuaubing, in der Wir auf bis zu 9 Feldern trainieren können, wurde im Jahr 1973 erbaut, hat eine Fläche von 45m*24m (1080 m²) mit einer Höhe von 7m.

Turniere und Liga-Spiele werden bei uns auf 6 Feldern ausgetragen, die restliche Fläche wird für die Turnierleitung und als Aufenthaltsbereich verwendet.

Zitat von Martin Knupp:

"Ein Badmintonspieler sollte verfügen über :
die Ausdauer eines Marathonläufers, 
die Schnelligkeit eines Sprinters, 
die Sprungkraft eines Hochspringers, 
die Armkraft eines Speerwerfers, 
die Schlagstärke eines Schmiedes, 
die Gewandtheit einer Artistin, 
die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
die Konzentrationsfähigkeit eines Schachspielers, 
die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters, 
die psychische Härte eines Arktisforschers, 
die Nervenstärke eines Sprengmeisters, 
die Rücksichtslosigkeit eines Kolonialherren, 
die Besessenheit eines Bergsteigers sowie über die 
Intuition und Phantasie eines Künstlers.

Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind, 
gibt es so wenig gute Badmintonspieler.“

 

                                                                                  Yonex-Badminton-Jahrbuch 1986

I'm a title. Click here to add your own text and edit me.